Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Titel erfolgreich verteidigt

Gold mit dem Team: Julika Funke, Vienna Stapf, Anna-Lena Bürkert und Lisa Gette freuen sich über Platz eins mit der Mannschaft bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren in Eislingen. Foto: Privat

Gold mit dem Team: Julika Funke, Vienna Stapf, Anna-Lena Bürkert und Lisa Gette freuen sich über Platz eins mit der Mannschaft bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren in Eislingen.
Foto: Privat

Mannschaft des FC Würth Künzelsau wird erneut Deutscher U20-Meister – Gette und Funke mit Silber und Bronze im Einzel

Die Fechterinnen des FC Würth Künzelsau haben bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften (U20) den im Vorjahr erstmals gewonnenen Mannschaftstitel erfolgreich verteidigt. Im Finale setzten sich Julika Funke, Lisa Gette, Anna-Lena Bürkert und Vienna Stapf gegen den TSV Bayer Dormagen mit 45-37 Treffern durch. „Eine klasse Aufholjagd von den Mädchen“ freute sich Trainer Vadym Shturbabin im Anschluss. „Am Ende haben sie tolle Aktionen gezeigt und verdient gewonnen“.

Lange Zeit sah es im Finale allerdings nicht nach einem Künzelsauer Sieg aus. Nach sechs von neun Gefechten lag das Künzelsauer Team mit 26-30 Treffern im Rückstand. Dann gewann Bürkert ihr Teilgefecht gegen Katharine Peter mit 6-5 und verkürzte den Rückstand um einen Treffer. Gette revanchierte sich anschließend für ihre Finalniederlage im Einzel, gewann ihren Kampf mit 8-2 Treffern gegen Larissa Eifler und übergab mit einer 40-37 Führung an Julika Funke zum letzten Gefecht. Funke zeigte anschließend ihre Klasse, setzte fünf Treffer in Folge gegen Liska Derkum und sicherte so den 45-37 Sieg.

Beim Einzelwettkampf am Vortag belegten Gette und Funke hinter Larissa Eifler die Plätze zwei und drei. Beide hatten ohne Probleme das Viertelfinale erreicht. Dort setzte sich Gette gegen Ylvi Schillinger aus Tauberbischofsheim mit 15-7 Treffern durch, Funke ließ Carol-Ann Kuhn aus Eislingen beim 15-2 keine Chance. Im Halbfinale kam es dann zwei Mal zum Duell Künzelsau gegen Dormagen. Während Gette gegen Derkum mit 15-9 die Oberhand behielt, musste sich Funke knapp mit 12-15 Treffern gegen Larissa Eifler geschlagen geben. Im Endkampf setzte sich Eifler dann mit 15-9 Treffern gegen Gette durch. „Julika und Lisa sind beide in der Lage gegen Eifler zu gewinnen und haben das auch schon gezeigt. Schade, dass es heute nicht geklappt hat“ so Trainer Shturbabin im Anschluss.

Mit Vienna Stapf, Anna-Lena Bürkert und Emma Brunner erreichten drei weitere Künzelsauer Sportlerinnen das Achtelfinale und belegten am Ende die Plätze neun, elf und 15.
14.11.2017 FC Würth Künzelsau, Dominik Behr


Bildergalerie Bildergalerie



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Anschrift

Württembergischer
Fechterbund e.V.
Geschäftsstelle
Hauptstr. 51
73054 Eislingen/Fils

E-Mail:
info@fechten-wue...

www.uhlmann-fechtsport.com www.allstar.de www.ruku-stuttgart.de


ITOGETHER * Württembergischer Fechterbund e.V. - Haupstraße 51 - 73054 Eislingen/Fils - Fechten Fechterbund Baden-Württemberg - Florett Degen Säbel Kampfrichter Fechtkunst Präsidium Organe Trainer Trefferanzeige