Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

09.01.2018 SV Böblingen
48. Backnanger Degen - WFB Regio Cup 2017 /2018

Holger Bühner (links) und Tim Widmaier habe ich angefügt Foto: Privat

Holger Bühner (links) und Tim Widmaier habe ich angefügt
Foto: Privat

Zwei Säbelmedaillen für SVB-Musketiere - Degenteam holt Mannschaftswertung

Bei der 48. Auflage des Backnanger Degens - ein Turnier, das vom Württembergischen Fechterbund in der Regio-Cup-Serie gewertet wird - präsentierten sich die SVB-Fechter in guter Form.

Insgesamt fünf SVB-Musketiere gingen im Degenwettbewerb an den Start: Roberto Capriuolo, Matthias Reinhardt, Holger Bühner, Jared Denk und Randolf Essig. Nach vier Setzrunden wurden die Teilnehmer für das 32er-K.O. ermittelt, alle fünf Böblinger waren noch im Rennen.

Capriuolo besiegte den Kirchheimer Thomas Großstück glatt mit 15:0, Matthias Reinhardt ließ den Ulmer Markus Grad mit 15:6 hinter sich und Jared Denk schickte seinen Teamkollegen Holger Bühner in den Hoffnungslauf. Randolf Essig erging es ähnlich wie Bühner, nach einer Auftaktniederlage gegen den Welzheimer Kai Hermann landete auch er im Hoffnungslauf.

Cheftrainer Gavrila Spiridon kommentierte: "Eigentlich hat uns das Turnier eher an ein vereinsinternes Training erinnert, da unsere eigenen Fechter ständig aufeinander trafen". Im Hauptlauf hieß es "Capriuolo gegen Denk", hier gewann der ältere und erfahrenere Fechter, Denk ging in den Hoffnungslauf. Auch Matthias Reinhardt verpasste den Direkteinzug unter die Top Acht mit einer 14:15-Niederlage gegen Saro Siciliano (Darmstädter FC). Und so gelang es am Ende nur Roberto Capriuolo mit einem weiteren Erfolg gegen Michael Joos (TSG Reutlingen), direkt in das Finale der besten Acht einzuziehen.

Alle anderen Böblinger standen sich im Hoffnungslauf nach und nach gegenüber. Reinhardt schaltete zuerst Bühner aus (Bühner wurde 23.), danach Essig (Rang 13.), Jared Denk unterlag Kai Hermann aus Welzheim und wurde 14. Mit einem klaren 15:6-Erfolg gegen den Reutlinger Michael Joos schaffte auch Matthias Reinhardt den Sprung in die Top Acht.

Im Viertelfinale kam das Aus für Roberto Capriuolo nach einem 11:15 gegen seinen Trainingskollegen Freddy Arnold, der für den MTV Stuttgart startet, und für Matthias Reinhardt, der mit 9:15 gegen den späteren Zweiten Jonas Wiesemann aus Darmstadt unterlag. Der Sieg ging an den Lokalmatador und früheren A-Kader-Fechter Michael Flegler, Capriuolo wurde Sechster, Reinhardt Siebter.

"Wir haben im Einzel die Medaillen im Degen knapp verpasst", berichtet Spiridon. "Dafür haben wir den Gesamtsieg in der Mannschaftswertung für die vergangene Saison erkämpft und das zeigt eben, dass unsere Jungs das ganze Jahr über vorne mitgemischt haben".

Im Säbelwettbewerb waren Tim Widmaier und Holger Bühner mit von der Partie. Während sich Tim Widmaier mühelos an Nummer Eins der Setzliste schob, hatte Holger Bühner etwas mehr zu kämpfen. Dennoch schaltete der 24 Jahre ältere Bühner seinen Vereinskollegen im Halbfinale aus und verwies Tim Widmaer auf einen starken dritten Rang. Bühner gewann im anschließenden Gefecht um Gold gegen den Schweizer Silvio Tacconi (FSF Flawil) klar mit 15:6 und trug sich in die Siegerliste ein.
Steffi SCHMID



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Anschrift

Württembergischer
Fechterbund e.V.
Geschäftsstelle
Hauptstr. 51
73054 Eislingen/Fils

E-Mail:
info@fechten-wue...

www.uhlmann-fechtsport.com www.allstar.de www.ruku-stuttgart.de


ITOGETHER * Württembergischer Fechterbund e.V. - Haupstraße 51 - 73054 Eislingen/Fils - Fechten Fechterbund Baden-Württemberg - Florett Degen Säbel Kampfrichter Fechtkunst Präsidium Organe Trainer Trefferanzeige