Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

07.02.2018 TSF Ditzingen
25. Internationales Reutlinger Achalmturnier, Ranglistenturnier Schüler und B-Jugend, Degen, 03./04.02.2018

- Silber für den jungen Ditzinger Degenrecken Colten Willers -

Souverän über das ganze Turnier hinweg und erst im Finalgefecht zu stoppen: Es war ein glänzendes Turnier für den Ditzinger Degenfechter Colten Willers.

Schon in seiner Vorrunde verteilte Willers reihenweise Niederlagen an seine Kontrahenten. Nur einmal hatte er mit 4:5 knapp das Nachsehen. Und so startete er auch mit viel Schwung in die Direktausscheidung, besiegte dort Liebscher aus Laupheim und zog mit einem anschließenden 10:7 gegen Köpf aus Heidenheim ohne Probleme in das Viertelfinale ein. Dass er dann dort mit Köpf, der sich über den Hoffnungslauf ebenfalls dafür qualifizierte, den gleichen Gegner wieder vorfand, machte ihn nicht wirklich unglücklich. Und tatsächlich: Wieder ließ er dem Heidenheimer - diesmal mit 10:6 - keine Chance. Im Halbfinale hatte er dann deutlich mehr Mühe, gegen den Augsburger Winkler zu bestehen. Doch mit seiner Erfahrung rang er den Schwaben mit 10:8 nieder. Im Finalgefecht um den Turniersieg war dann allerdings die Luft raus für Willers. Immerhin 6 Treffer gelangen ihm noch, aber trotz der abschließenden Niederlage bedeutete dies ein überaus erfolgreiches Turnier und ein herausragender 2. Platz für Willers. Seinen Ditzinger Mitstreiter/innen gelangen in ihren Altersklassen ebenfalls gute Resultate. Jan Mayer (U10) und Rosa-Lina Haag (U12) wurden jeweils 6. und Florian Hey erreichte Rang 9. bei der U12.

Noch mehr junge Ditzinger Fechttalente tummelten sich bei den Wettkämpfen der U13 und U14 am Sonntag. Die drei Ditzinger Jungs der U14 konnten im Gleichschritt alle ihr erstes Gefecht in der 32er-Direktausscheidung gewinnen, zogen allerdings dann ebenso einträchtig den Kürzeren gegen ihre folgenden Kontrahenten. Für Jan Bayer war nach einer weiteren Niederlage im Hoffnungslauf Schluss (Platz 21). Jan Hummel und Jan-Philipp Lenhardt rafften sich noch einmal zu einem Sieg auf, mussten dann jedoch beim Kampf um den Einzug ins die nächste Ausscheidungsrunde die Degen strecken. Trotzdem erreichten sie mit den Plätzen 13 und 15 sehr ordentliche Platzierungen in einem starken Teilnehmerfeld. Ihre weiblichen Altersgenossinnen Tessa Pschitta und Janneke Tholen starteten mit Sieg und anschließender Niederlage in die Direktausscheidung. Zwei weitere Siege brachten beide in den Kampf um den Einzug ins Viertelfinale, wo Tholen nach einem tollen Kampf nur denkbar knapp mit 9:10 unterlag und auch Paschitta dem langen Turnier Tribut zollen musste. Die Plätze 11 und 12 waren trotzdem ein super Erfolg für die beiden.

Zwei der vier Ditzinger U13-Musketiere mussten nach einer Auftaktniederlage in der Direktausscheidung, darauffolgendem Sieg im Hoffnungslauf und einer weiteren Niederlage mit den Rängen 19 (Marc Heuer) und 21 (Francis Ertel) vorlieb nehmen. Hervorzuheben war jedoch Ertels sportliche Fairness, der in seinen Gegner bei eigener Führung auf einen unbemerkten Defekt bei dessen Waffe hinwies und das Gefecht dann noch verlor. Ein tolles Vorbild schon in jungen Jahren! Philipp Kreußler zeigte super Stehvermögen und schied erst beim Kampf um den Einzug ins Viertelfinale aus. Samuel Hochwald erwischte einen Glanztag, zog mit 3 Siegen ins Viertelfinale ein, unterlag dort jedoch unglücklich dem späteren Turniersieger Warnking, den er eine Runde zuvor noch mit 10:8 schlagen konnte. Trotzdem ein toller Rang 5 für ihn. Zwei der drei weiblichen Ditzinger U13-Fechterinnen gelang es, mit couragiertem Kampf in das Viertelfinale vorzudringen. Annika Amler konnte dann sogar erst im Halbfinale beim 7:10 gegen die spätere Turniersiegerin Tomic aus Heidenheim gestoppt werden. Ein Platz auf dem Podest war ihr mit Rang 3 trotzdem sicher. Auch Emilia Wirth mit Rang 8 und Dan Kleuker nur einen Platz dahinter konnten mit dem erreichten sehr zufrieden sein.
Klaus Schäfer



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Anschrift

Württembergischer
Fechterbund e.V.
Geschäftsstelle
Hauptstr. 51
73054 Eislingen/Fils

E-Mail:
info@fechten-wue...

www.uhlmann-fechtsport.com www.allstar.de www.ruku-stuttgart.de


ITOGETHER * Württembergischer Fechterbund e.V. - Haupstraße 51 - 73054 Eislingen/Fils - Fechten Fechterbund Baden-Württemberg - Florett Degen Säbel Kampfrichter Fechtkunst Präsidium Organe Trainer Trefferanzeige