Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

21.03.2018 PSV Stuttgart
21. Int. Bergstraßen-Turnier B-Jugend

Foto: Kieckbusch

Foto: Kieckbusch

Silas Bareiß und Lara Witt auf dem Podest in Weinheim

Silas Bareiß holte sich in Weinheim den 2. Rang beim internationalen Bergstraßen-Turnier. Lara Witt erkämpfte sich Rang 3.

Ein starker Auftritt gelang Silas Bareiß in Weinheim. Schon in der Vor- und Zwischenrunde zeigte er gute Leistungen, indem er jeweils nur ein Gefecht abgeben musste. In der Direkt-ausscheidung räumte er erst den Darmstädter Struif aus dem Weg, bevor es im Viertelfinale gegen den Bockenheimer Borchert mit 10:8 etwas knapper ausfiel. Im Halbfinale bereitete der Münchner Klostermann Bareiß dann wieder weniger Probleme. Im Finale stand ihm der Chinese Chen aus San Francisco gegenüber. Bareiß konnte lange Paroli bieten, verlor dann aber letztlich 6:10 und belegte den 2. Platz.
Lara Witt gelang fast der perfekte Durchmarsch. In der Vor- und Zwischenrunde verlor sie kein Gefecht und mit einem Freilos stand Witt direkt in der Runde der letzten 16. Hier be-siegte sie erst die Israelin Shay mit 10:5 und zog dann mit dem Sieg gegen Finke aus Moers ins Halbfinale ein.
Das Halbfinale gegen die Mannheimerin Holland-Cunz bot dann große Spannung. Erst setzt die Mannheimerin 2 Sekunden vor Schluss den 8:7 Führungstreffer, bevor in der letzten Se-kunde Witt der Ausgleichstreffer gelang. Dann hatte Holland-Cunz in der Verlängerung auch noch Vorteil und das glücklichere Händchen. Holland-Cunz setzt den Siegtreffer zum 8:9 und verwies Witt damit auf Rang 3.
Neben Silas Bareiß traten im älteren Jahrgang noch Vincent Wagner, Magnus Riehs und Marlon Bair für den PSV an. Bair hatte nicht seinen besten Tag und rettete sich nach be-scheidenen Runden in die Direktausscheidung, in der er dann gegen Tappe aus Tauberbi-schofsheim 7:10 verlor. Riehs gelang bis zum Finale der letzten 8 fast alles, aber im Kampf um den Einzug ins Halbfinale gegen den Tauberbischofsheimer Michel fand er kein Mittel und verlor überraschend deutlich mit 3:10. Wagner fand schwerer ins Turnier, zog dann aber mit einem klaren Sieg über Emmerich aus Dörnigheim in die Finalrunde ein. Der Chinese Chen war jedoch zu stark für Wagner. 4:10 war dann doch eine deutliche Niederlage.
Bei den älteren Damen war auch noch Anna Baars am Start. Durch gute Runden mit einem Freilos ausgestattet, stand Baars wie Witt direkt in der 16er-K.O.- Runde. Die Gegnerin aus Zweibrücken, Buchholtz, konnte Baars nicht viel entgegensetzen und Baars zog ungefährdet in die Finalrunde. Die Amerikanerin Hung war jedoch ein anderes Kaliber. Baars musste hart kämpfen, verlor aber letztendlich gegen die spätere Turniersiegerin 5:10. Im Endklassement war dies Rang 5 für Baars.
Die jüngeren Damen waren mit Mia Jakob und Luna Prager vertreten. Prager musste nach der Vorrunde bereits die Sachen wieder zusammenpacken und drückte ihrer Vereinskollegin die Daumen. Jakob setzte sich, nach den Runden auf Rang 8 platziert, im 16er-K.O. gegen die Moerserin Hartfelder durch, bevor im Viertelfinale mit der Amerikanerin Kong eine harte Nuss wartet. Jakob verlor mit 5:10 gegen die Turniersiegerin und landete auf Rang 8.
Im jüngeren B-Jugend Jahrgang gingen Fynn Neuhoff, Jacob Kieckbusch, Len Müller, Jannis Oberreßl und Neil Gauss ins Rennen. Alle Jungs überstanden die Vorrunde und gelangten in die Zwischenrunde. Hier gelang es Oberreßl bei starker Konkurrenz nicht mehr einen Sieg zu erringen und musste nach der Zwischenrunde bereits wieder zusammenpacken. Neuhoff traf in der ersten Runde der 32er-Direktausscheidung auf den Münchner Guhe und fand nicht ins Gefecht. Mit 2:10 fiel die Niederlage deutlicher aus als nötig. Nach einem Freilos traf Müller im 16er-K.O. auf den Moerser Hilbrandt und musste sich auch deutlich geschlagen geben. Ebenfalls mit je einem Freilos ausgestattet trafen Gauss und Kieckbusch um 16er-K.O. aufei-nander. Im Vereinsduell hatte Kieckbusch diesmal die Nase vorn und zog ins Finale der letz-ten 8 ein. Im späteren Turniersieger Heitz aus Saarbrücken hatte Kieckbusch aber für diesen Tag seinen Meister gefunden. Kieckbusch verlor klar mit 2:10 und landete im Endklassement auf Rang 8.

Platzierungen der Herren (B-Jugend äJ):  
2.  Silas Bareiß    
6.  Magnus Riehs    
8.  Vincent Wagner    
15.  Marlon Bair    
Platzierungen der Herren (B-Jugend jJ):  
8.  Jacob Kieckbusch    
9.  Neil Gauss    
10.  Len Müller    
20.  Fynn Neuhoff    
24.  Jannis Oberreßl    
Platzierungen der Damen (B-Jugend äJ):
3.  Lara Witt
5.  Anna Baars
Platzierungen der Damen (B-Jugend jJ):
8.  Mia Jakob
22.  Luna Prager
Antje Kieckbusch



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Anschrift

Württembergischer
Fechterbund e.V.
Geschäftsstelle
Hauptstr. 51
73054 Eislingen/Fils

E-Mail:
info@fechten-wue...

www.uhlmann-fechtsport.com www.allstar.de www.ruku-stuttgart.de


ITOGETHER * Württembergischer Fechterbund e.V. - Haupstraße 51 - 73054 Eislingen/Fils - Fechten Fechterbund Baden-Württemberg - Florett Degen Säbel Kampfrichter Fechtkunst Präsidium Organe Trainer Trefferanzeige