Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

08.03.2012 Heidenheimer SB
Heidenheimer Mini-Marathon der Florettfechter um den BW-Bank-Cup

Eckstein + Lehmicke auf Siegerpodest mit Friedrich Maier Filialleiter der BW-Bank Heidenheim

Eckstein + Lehmicke auf Siegerpodest mit Friedrich Maier Filialleiter der BW-Bank Heidenheim

Turniersieg durch Christian Lehmicke

(gs) Mit 201 Fechterinnen und Fechter aus Dänemark, Frankreich und Ungarn war der 31.Heidenheimer Mini-Marathon um den BW-Bank-Cup wie in der Vergangenheit stark besetzt.

Erfreulich aus Sicht der Gastgeber war der Sieg von Christian Lehmicke bei der B-Jugend, wo er sich in einem hsb-Finale gegen Fabian Eckstein behaupten konnte. Aber auch in der Schülerklasse 2002 waren die Heidenheimer erfolgreich und belegten die Plätze zwei bis vier.

Bei der B-Jugend gingen Christian Lehmicke und Fabian Eckstein an den Start. Bereits in der Setzrunde konnten beide mit jeweils sechs Siegen ohne Niederlage überzeugen und waren in der Direktausscheidung auf den Plätzen Eins und Zwei gesetzt und wurden mit einem Freilos belohnt. Christian Lehmicke, der bei den Deutschen Jugendmeisterschaften 2011 Bronze gewann, setzte sich zunächst gegen den Korber Kölz durch und gewann anschließend um den Eintritt ins Finale mit 10:3 gegen den Münchner Schuleit. Fabian Eckstein gewann sein erstes Gefecht mit 10:4 gegen Oetzmann aus München und stand nach einem klaren 10:3 gegen den Franzosen Solivellas ebenfalls im Finale. Lehmicke, der seit September vergangenen Jahres das hsb-Sportinternat besucht, besiegte im Viertelfinale Pribik vom PSV-Stuttgart mit 10:2 und ließ auch im Halbfinale mit 10:6 dem Welzheimer Denninger keine Chance. Fabian Eckstein gewann zunächst gegen Hardman aus Bamberg mit 10:3 und erreichte nach einem souveränen 10:8 gegen Hamlescher aus Cannstatt den Endkampf. Christian Lehmicke ging gleich zu Beginn des Gefechts in Führung und gab diese bis zum Schluss nicht mehr ab. Der ehemalige Schkeuditzer gewann verdient mit 10:4 und baute seine Führung in der Württembergischen Rangliste vor seinem Finalgegner Eckstein weiter aus. Beide qualifizierten sich vorzeitig für die Deutschen B-Jugendmeisterschaften, die Anfang Mai in München stattfinden.
Im Jahrgang 2002 der Schülerklasse qualifizierten sich Hannes Schmid, Cedric Reiser und Lorenz Kienle für das Finale, in dem jeder der acht Finalisten gegeneinander antreten musste. Am Ende der regulären Runde hatten Hannes Schmid und der Heilbronner Williams jeweils sechs Sieg bei nur einer Niederlage, so dass ein Stichkampf um den Turniersieg entscheiden musste, den der Heilbronner mit 5:3 für sich entscheiden konnte. Trotzdem durfte sich Hannes Schmid über einen guten zweiten Platz freuen. Cedric Reiser gewann fünf Gefechte in der Endrunde und wurde Dritter vor Lorenz Kienle, der Vierter wurde. In der WFB-Schülerrangliste liegt das hsb-Trio mit deutlichem Vorsprung auf den ersten drei Plätzen. Mikail Demirhan verpasste die Endrunde nur knapp und belegte den 10. Platz.
Bei den Schülern des Jahrgang 2001 erreichten Ferdinand Weisse und Vincent Hörger mit je vier Siegen die Direktausscheidung. Beide Fechter ussten nach einem Sieg und einer Niederlage in den Hoffnungslauf, wo sich Vincent Hörger mit Siegen über Lange aus Cannstatt, Schuleit aus München und den Tauberbischofsheimer Stückert für das Finale qualifizierte, das Ferdinand Weisse nach einer 8:10 Niederlage gegen den Welzheimer Bareiss auf dem 11. Platz verpasste. Vincent Hörger unterlag in seinem Viertelfinalgefecht mit 2:10 gegen Kothieringer vom MTV München und platzierte sich als Achter. Im Jahrgang 2001 überstanden alle drei hsb-ler die Vorrunde und erreichten die Direktausscheidung. Noah Gentner traf nach zwei Siegen um den Eintritt ins Finale auf den Hallenser Praus, dem er sich 3:10 geschlagen geben musste. Im Hoffnungslauf verlor Gentner in einem spannenden Gefecht mit 9:10 gegen Schlegl aus Welzheim und kam im Endklassement auf den 10. Platz. Henri Zimmermann schied nach einem Sieg und zwei Niederlagen auf dem 19. Platz aus und Enes Dilblir beendete das Turnier auf Rang 23.


Bildergalerie Bildergalerie



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Anschrift

Württembergischer
Fechterbund e.V.
Geschäftsstelle
Virchowstraße 28
89518 Heidenheim

E-Mail:
info@fechten-wue...

www.uhlmann-fechtsport.com www.allstar.de


ITOGETHER * Württemberger Fechterbund e.V. - Virchowstraße 28 - 89518 Heidenheim - Fechten Fechterbund Baden-Württemberg - Florett Degen Säbel Kampfrichter Fechtkunst Präsidium Organe Trainer Trefferanzeige