Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

10.10.2017 Heidenheimer SB
Damen- und Herrendegen Schüler- und B-Jugendjahrgänge;
Turnier in Lahr am Sonntag, 8.10.2017

Die erfolgreichen Nachwuchsdegendamen des Heidenheimer Sportbundes beim Turnier in Lahr. V.l.n.r.: Carolina Alves de Lima, Anna Karsten, Mariella Tomic, Katie Busch (vorne) und Franziska Eichhorn Foto: Privat

Die erfolgreichen Nachwuchsdegendamen des Heidenheimer Sportbundes beim Turnier in Lahr. V.l.n.r.: Carolina Alves de Lima, Anna Karsten, Mariella Tomic, Katie Busch (vorne) und Franziska Eichhorn
Foto: Privat

HSB-Degennachwuchs in Lahr in guter Frühform

In guter Frühform präsentierte sich der Degennachwuchs des Heidenheimer Sportbundes beim Turnier für die Schülerjahrgänge und B-Jugendliche am vergangenen Sonntag in Lahr. Insgesamt gewannen die jungen HSB-Fechter und Fechterinnen drei Gold-, drei Silber- und zwei Bronzemedaillen.

Im Damendegen erreichten alle drei HSB-Fechterinnen der B-Jugendaltersklasse die Finalrunde. Ganz souverän fochten sich hier Anna Karsten und Carolina Alves de Lima bis in das Finalgefecht. Alves de Lima besiegte in ihrem Halbfinale Lilly-Eleonore Kleinert (Dornbirn) mit 10:2 Treffern. Anna Karsten zog nach einem 10:4 Erfolg über Marie Leonore Rank (Pforzheim) in das Finale. Anna Karsten konnte letztlich das HSB-interne Finale mit 10:7 für sich entscheiden und damit den Turniersieg in Lahr sichern. Mariella Tomic auf Platz fünf rundete das starke Ergebnis der Heidenheimer B-Jugendfechterinnen ab.

In den Schülerjahrgängen fochten der ältere und mittlere Jahrgang gemeinsam. Hier konnte Franziska Eichhorn letztlich die Bronzemedaille gewinnen.

Und im jüngsten Schülerjahrgang (2008) focht Katie Busch ihr allererstes Wettkampfturnier. Nach kurzer Anlaufzeit kam Katie immer besser in den Wettkampfryhthmus und belohnte sich am Ende mit der Silbermedaille.

Im Herrendegen schafften bei den B-Jugendlichen gleich vier HSB-Fechter den Sprung in das Finale der besten acht Fechter. Gleich zweimal kam es im Viertelfinale zu vereinsinternen Duellen. Horant Kummer besiegte Vince Vogel mit 10:7; Matthew Bülau setzte sich mit 10:8 Treffern gegen Benedict Schenkengel durch. In den Halbfinalgefechten setzte sich Horant Kummer dann mit 10:8 gegen Darius Siewert (Mannheim) durch und Bülau bezwang Julius Ruppenthal (Waldkirch) klar mit 10:5 Treffern. So kam es zum Finale der beiden HSB`ler, in dem sich Bülau letztlich knapp mit 10:9 gegen Kummer durchsetzten konnte. Vince Vogel beendete das Turnier auf Rang fünf, Benedict Schenkengel auf Platz sieben und Pierre-Maxime Loss belegte Rang zwölf in der Endplatzierung.

In den Schülerjahrgängen schafften gleich sechs HSB-Fechter den Sprung unter die besten acht Fechter. Den Turniersieg sicherts sich am Ende Tim Jurtschak. Johannes Köpf folgte am dem Bronzeplatz.
Die weiteren Platzierungen der HSB-Fechter: Erik Busch (5.), Cornelius Köpf (6.), Frederik Zimmermann (7.), Joannes Schenkengel (8.), Moritz Bierkant (15.) und Lennart Wulf (18.).
Jochen Kassel



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Anschrift

Württembergischer
Fechterbund e.V.
Geschäftsstelle
Hauptstr. 51
73054 Eislingen/Fils

E-Mail:
info@fechten-wue...

www.uhlmann-fechtsport.com www.allstar.de www.ruku-stuttgart.de


ITOGETHER * Württembergischer Fechterbund e.V. - Haupstraße 51 - 73054 Eislingen/Fils - Fechten Fechterbund Baden-Württemberg - Florett Degen Säbel Kampfrichter Fechtkunst Präsidium Organe Trainer Trefferanzeige