Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Eine der besten U20-Fechterinnen weltweit

Klasse Ergebnis: Julika Funke (rechts) und Madeleine Becker überzeugten beim Weltcupturnier in Dormagen Foto: Linke

Klasse Ergebnis: Julika Funke (rechts) und Madeleine Becker überzeugten beim Weltcupturnier in Dormagen
Foto: Linke

Julika Funke vom FC Würth Künzelsau erreicht beim Junioren-Weltcupturnier das Viertelfinale

Julika Funke vom Fecht-Club Würth Künzelsau hat ihre derzeit tolle Form am vergangenen Wochenende erneut unter Beweis gestellt. Beim mit 133 Teilnehmerinnen aus 24 Nationen stark besetzten Juniorenweltcupturnier erreichte die 17-jährige zum zweiten Mal in ihrer Karriere das Viertelfinale und belegte am Ende Rang fünf. „Erneut ein klasse Ergebnis von Juli“ freute sich Trainer Vadym Shturbabin im Anschluss. „Sie gehört mittlerweile zu den besten U20-Fechterinnen der Welt und hat dies heute eindrucksvoll gezeigt“.

Sicher in die Runde der besten 32
In der Vorrunde konnte Funke alle sechs Gefechte gewinnen und war in der Direktausscheidung an Position drei gesetzt. Nach einem Freilos im 128er Tableau setzte sie sich gegen Carol-Ann Kuhn aus Eislingen deutlich mit 15-6 durch und stand damit unter den besten 32 Fechterinnen des Turniers.

Gelungene Revanche
Dort wartete mit Larisa Eifler aus Dormagen eine weitere Deutsche. Bei den nationalen Meisterschaften Mitte November hatte Funke im Halbfinale mit 12-15 das Nachsehen. Nach ausgeglichener erster Halbzeit (7-8) geriet Funke mit 8-13 in Rückstand und stand daher kurz vor dem Aus. „Julikas Körpersprache war weiterhin positiv und sie hat gekämpft wie ein Löwe“ schildert Shturbabin die Situation. Anschließend setzte Funke Treffer um Treffer und konnte zum 14-14 ausgleichen. Nach mehreren Simultanés (gleichzeitiger Angriff) und keiner Entscheidung durch die Obfrau (Schiedsrichter) setzte Funke den entscheidenden Treffer zum vielumjubelten Sieg.

Aus gegen spätere Turniersiegerin
Das anschließende Achtelfinale gegen die Rumänin Sabina Martis wurde mit 15-6 zur klaren Angelegenheit und Funke zog damit ins Viertelfinale ein. Nach Januar 2017 beim Weltcup in Budapest zum zweiten Mal in ihrer Karriere. Trotz der anschließenden 11-15 Niederlage gegen Evgenia Podpaskova, die Russin gewann das Turnier am Ende, war Funke mit ihrer Leistung zufrieden. „Ich merke, dass ich mit den besten U20-Fechterinnen der Welt absolut mithalten kann. Das gibt mir viel Selbstvertrauen für die zweite Saisonhälfte“.

Auf Platz 10 in der Weltrangliste geklettert
Durch den fünften Platz hat Funke die Führung in der Deutschen Rangliste von Eifler wieder übernommen, die Teilnahme an den Europa- und Weltmeisterschaften in Sotchi und Verona ist der Schülerin des Erasmus-Widmann-Gymnasiums damit kaum noch zu nehmen. In der Juniorenweltrangliste kletterte sie zudem um zwei Plätze und ist dort bereits auf Platz 10 zu finden.

Becker mit starker Leistung
Ebenfalls einen großen Sprung machte Vereinskollegin Madeleine Becker. Die 17-jährige zog erstmals ins Achtelfinale ein und sorgte mit Rang 16 für das zweitbeste deutsche Ergebnis. Nach Siegen gegen die Rumänin Radu (15-12), die Russin Koroleva (15-14) und die Türkin Erbil (15-12) musste sie sich erst der Italienerin Lucarini (9-15) geschlagen gegeben. Damit schob sich Becker in der Nominierungsrangliste hinter Funke und Eifler auf Rang drei und hat jetzt ebenfalls gute Chancen, sich für die EM und WM zu qualifizieren.

Kurze Verschnaufpause
Da Dormagen der letzte Wettkampf des Kalenderjahres war, bieten die kommenden zwei Wochen bis Weihnachten etwas Zeit zum Verschnaufen. Am 6. Januar steht dann allerdings schon das Weltcupturnier in Budapest an gefolgt von weiteren wichtigen Turnieren im Januar, so dass zwischen Weihnachten und Silvester bereits wieder intensiv trainiert wird.
14.12.2017 FC Würth Künzelsau, Dominik Behr



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Anschrift

Württembergischer
Fechterbund e.V.
Geschäftsstelle
Hauptstr. 51
73054 Eislingen/Fils

E-Mail:
info@fechten-wue...

www.uhlmann-fechtsport.com www.allstar.de www.ruku-stuttgart.de


ITOGETHER * Württembergischer Fechterbund e.V. - Haupstraße 51 - 73054 Eislingen/Fils - Fechten Fechterbund Baden-Württemberg - Florett Degen Säbel Kampfrichter Fechtkunst Präsidium Organe Trainer Trefferanzeige